Rotary für junge Menschen

Image

Der Rotary Jugenddienst

Die Rotary Organisation hält mit dem Jugenddienst ein vielfältiges Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene bereit und öffnet ihnen damit den Einstieg in die rotarische Welt und darüber die Möglichkeit, Freundschaften mit sozial gesinnten Menschen national und international zu begründen, sich gemeinnützig zu engagieren und fremde Kulturen kennenzulernen.

Mit Rotaract und Interact unterhält Rotary eine der größten Jugendorganisationen der Welt und damit eine breit gefächerte Plattform von internationalen Kontaktmöglichkeiten.

Außerdem offeriert der Jugenddienst von Rotary ein Reihe von Programmen, von denen der rotarische Jugendaustausch und rotarische Stipendien besonders begehrt sind. Jeder Rotary Club hat in seinem Vorstand einen Jugenddienstbeauftragten, der die Programme für die Interessenten vermittelt, organisiert und überwacht.

Auch der Rotary Club Neuss engagiert sich seit vielen Jahren im Jugendaustausch. Jedes Jahr werden ein oder zwei Jugendliche aus dem Rheinkreis Neuss für ein Jahr an einen ausländischen Rotary Club vermittelt, und umgekehrt werden hier ein oder zwei Jugendliche aus dem Ausland aufgenommen.

Image
Image

Rotaract Clubs

Rotaract ist eine Unterorganisation von RI, die offen ist für die Mitgliedschaft von jungen sozial engagierten Erwachsenen im Alter von 18 bis 30 Jahren und die in selbständige Rotaract Clubs (RAC) untergliedert ist.

Weltweit gibt es über 10.000 Rotaract Clubs in mehr als 180 Ländern und mit insgesamt über 200.000 Mitgliedern, in Deutschland mehr als 180 Rotaract Clubs mit über 3.600 Mitgliedern. Ihnen übergeordnet ist das Rotaract Deutschland Komitee (RDK) als Serviceeinheit zur Unterstützung der deutschen Rotaract Clubs.

Das Clubleben zeichnet sich aus durch soziales Engagement in vielfältigen Projekten und der Förderung der Freundschaft durch 14-tägig stattfindende Meetings. Auch für Rotaracter und Rotaracterinnen gilt das rotarische Leitmotiv „Service about self“.

Da Rotaract Clubs zumeist enge Verbindungen zu einem lokal benachbarten Rotary Club haben, bilden sie auch ein Sprungbrett für eine spätere Mitgliedschaft in einem Rotary Club.

Image
Image

Interact Clubs

Altersmäßig unterhalb von Rotaract angesiedelt ist die RI-Jugendorganisation Interact, die für die Mitgliedschaft von sozial engagierten Jugendlichen im Alter von 12 bis 18 Jahren offensteht und in selbständige Interact Clubs (IAC) untergliedert ist.

International sind mehr als 380.000 Mitglieder in rund 17.000 IAC in 145 Ländern organisiert. Anders als Rotaract Clubs bedürfen die IAC der Patenschaft eines lokalen Rotary Clubs und dessen Betreuung bei seinen Aktivitäten.

In einem IAC finden die jugendlichen Mitglieder eine Gemeinschaft, in der sie in einen Freundeskreis Gleichgesinnter eingegliedert und mit der sie erste Erfahrungen bei der Durchführung von Sozial- und Umweltprojekten sammeln können, sei es zusammen mit dem Rotary Patenclub oder mit einem benachbarten RAC.

Außerdem haben sie direkten Zugang zum Jugendaustauschprogramm von Rotary und können mit 18 Jahren in einen Rotaract Club wechseln.

Image

Jugendaustausch-Programme

Das rotarische Jugendaustauschprogramm bietet einen Jahresaustausch oder einen Kurzaustausch im Ausland für Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren an. In Deutschland ist Träger des Austauschprogramms der „Rotary Jugenddienst Deutschland e. V.“ (RJD), der mit den jeweiligen Jugenddienstbeauftragten der deutschen Rotary Clubs zusammenarbeitet.

Der Jahresaustausch LTEP (LongTermExchangeProgram) startet im Sommer und erstreckt sich über ein komplettes Schuljahr. Die Austauschschüler werden vom Jugenddienstbeauftragten des rotarischen Startclubs an den rotarischen Zielclub im Gastland vermittelt.

Sie wohnen dort in Gastfamilien, besuchen die Schule vor Ort und lernen die Landessprache. Der dortige Rotary Club betreut sie, lädt ein zu seinen Veranstaltungen, organisiert Treffen und Reisen für die gesamte Gruppe der rotarischen Austauschschüler des Gastlandes, die meist zu den Highlights des Austauschjahres gehören. Hier entstehen internationale Kontakte im Zeichen der Völkerverständigung.

Ein Kurzaustausch STEP (ShortTermExchangeProgram) dauert zwischen zwei und fünf Wochen und findet in der Regel während der Schulferien als Familienaustausch statt.

In der Ferienzeit bietet Rotary mannigfache internationale Camps mit unterschiedlichen Schwerpunkten für Schüler und Studierende in den Altersgruppen von 15 bis 25 Jahren an.

Haben Sie Interesse an der Teilnahme an einem Austauschprogramm? Dann schreiben Sie uns, wer Sie sind und welche Schule Sie besuchen. Wir vermitteln bevorzugt Jugendliche, deren Eltern nicht Mitglied in einem Rotary Club sind . Unser Jugenddienst-Beauftragter Georg Plum freut sich über Ihre Nachricht.


Rotary Youth Leadership Awards (RYLA)

Das Programm RYLA biete ein Führungstraining zur Förderung von Jugend und jungen Erwachsenen an, zumeist in Form Tagesseminaren, Wochenendtagungen, mitunter aber auch in "Camps" über eine Woche.

Im Vordergrund stehen die Themen: persönliche Entwicklung, gesellschaftliches Engagement und Führungsqualitäten. Die Teilnahme vermitteln die Jugenddienstbeauftragten von lokalen Rotary Clubs.

Image

New Generations Service Exchange (NGSE)

NGSE ist ein Austauschprogramm für junge Erwachsene bis 30 Jahre wie Schulabsolventen, Studierende, Auszubildende und Berufsanfänger mit dem Ziel, in anderen Ländern berufliche Einblicke und Erfahrungen zu sammeln, Freunde zu treffen, bei humanitären Projekten mitzuhelfen und das Land mit seiner Kultur, Geschichte und den Sehenswürdigkeiten kennen zu lernen. Die Vermittlung erfolgt auch hier über den Jugenddienstbeauftragten eines Rotary Clubs oder den Distrikt.

Beim sog. Group Exchange halten sich Gruppen von 6 bis 10 Teilnehmern für 3 bis 6 Wochen in einem ausländischen Rotary Distrikt auf, wobei die Teilnehmer aus unterschiedlichen Berufsfeldern kommen. Die Unterbringung erfolgt in Familien, Jugendherbergen oder Youth Hostels. Im Rahmen eines sog. Individual Exchange können auch Einzelpersonen während der Semesterferien, der Ausbildung oder im Beruf für ein paar Wochen oder Monate eine berufliche Auslandserfahrung unter den vorgenannten Bedingungen machen.